• Livia Rainsberger

BESTELLPROZESSE IM VERTRIEB MIT TECHNOLOGIE AUTOMATISIEREN

TECHNOLOGIE IM VERTRIEBSPROZESS SERIES III: BESTELL-PHASE


Insbesondere in der Auftragsabwicklung gibt es heute viele Möglichkeiten, den administrativen Aufwand zu reduzieren und Vertriebsressourcen einzusparen.


Beispielsweise ermöglichen EDI-Kunden-Anbindungen eine gänzliche Automatisierung der Bestell-Erfassung, der Preis-Übermittlung, des Lieferschein- und Rechnungsaustausches mit dem Kunden. So müssen die Vertriebsmitarbeiter keine Bestellungen mehr im System eingeben, sowie auch keine Auftragsbestätigungen und Rechnungen schicken. Auch auf der Kundenseite wird viel Aufwand eliminiert: der Kunde muss nicht mehr einen Auftrag in seiner EDV erfassen, ausdrucken und übermitteln. Alle Daten werden automatisch übertragen.


Moderne E-Commerce Systeme übernehmen ebenfalls die Bestell-Erfassung und Kundenportale können ebenfalls die Möglichkeit einer Bestell-Übertragung oder -Erfassung bieten.


Darüber hinaus können heute KI-gesteuerte Chatbots und Virtuelle Assistenten die Bestellungen aufnehmen, ob über die Webseite, Mobile Applikationen oder soziale Netzwerke. Inzwischen gibt es auch Virtuelle Assistenten, die mit einer intuitiven, dialogorientierten Navigation Bestellungen von Kunden in natürlicher Sprache erfassen: ob über Smart Speaker oder per Telefon.


Anbindungen an Lieferanten und Spediteure bieten eine sinnvolle Ergänzung im Bestellprozess und verbessern das Kundenerlebnis. Zum Beispiel kann man mit automatischen Benachrichtigungen über den Versandverlauf den Kunden über den Weg seiner Bestellung auf dem Laufenden halten bzw. der Kunde hat die Möglichkeit, die Zustellung selbst zu steuern und den passenden Zeitpunkt der Lieferung und den Abladeort aussuchen.


Dokumenten-Management Systeme können den Zugang, die Verwaltung und den Austausch von Vertriebsdokumenten erleichtern. Darüber hinaus können KI-gesteuerte Systeme in Kombination mit der OCR-Technologie die Inhalte der Unterlagen auslesen und relevante Systeme damit befüllen.


Kundenverträge können mit E-Signature Tools unterschrieben werden und KI-gesteuerte CLS (Contract Lifecycle Management) Systeme können den gesamten Prozess eines Vertragsabschlusses abbilden, von der Vertragsanbahnung über die -vergabe, -einhaltung und -verlängerung, inklusive Vertragsmanagement.


Unterschiedliche Datenerfassungssysteme können etliche mühsame Datenerfassung im Vertrieb automatisieren, dabei sind moderne, auch KI-unterstützte CRM Systeme nicht zu vergessen, die große Abhilfe bei der automatischen Datenerfassung und Verarbeitung im Vertrieb schaffen.



ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT: Technologie im Vertriebsprozess


Wenn Sie eine Benachrichtigung wünschen, sobald der nächste Beitrag der TECHNOLOGIE IM VERTRIEBSPROZESS SERIES erschienen ist, melden Sie sich hier an:



Kommunikation mit Wirkung
Oct 08, 9:00 AM
Hotel roomz Vienna Gasometer
WISSENCE Logo

© WISSENCE